Hej ihr Lieben,

es ist so weit, Weihnachten steht wirklich schon vor der Tür. Wer, wie ich, aufgrund der Tatsache häufiger Abwesenheit von zu Hause, noch nicht weihnachtlich dekoriert hat, bekommt hier einen ganz einfachen, aber unglaublich effektiven Tipp von mir, um die richtige Weihnachtsstimmung doch noch aufkommen zu lassen.

Backt schwedische Pepparkakor…

God Jul Pepparkakor Pfefferkuchen

Das brauchst Du:

* 100 ml Zuckerrübensirup

* 100 ml Wasser

* 200 g Zucker

* 200 g Butter

* Zimt

* gemahlene Nelken

* gemahlener Ingwer

* 1 Tl Natron

* 500 g Mehl

Für die Verzierung:

* 2 Eieweiß

* 1 Paket Puderzucker

Das Wasser mit dem Zuckerrübensirup und dem Zucker in einen Topf geben und unter stetigem Rühren einmal aufkochen. Wenn die Hitze am Herd reguliert wurde, werden die Gewürze dazu gegeben, wobei nicht gegeizt werden muss. Ich habe 2 gehäufte Teelöffel von allem genommen und das Ergebnis hat mir und allen Verkostern sehr zugesagt. Anschließend kommt noch der Teelöffel Natron hinzu und nun wird gerührt. Durch das Natron fängt das ganze an etwas zu schäumen, das macht die Kekse am Ende so schön fluffig. Jetzt nur noch das Mehl Stück für Stück unter rühren und den entstandenen Teig so lange kneten, bis er fester wird. Oft muss noch etwas Mehl dazu geknetet werden, um die richtige Konsistenz zum Kekse ausstechen zu erhalten.

Nun kann der Teig auf einer bemehlten Fläche ausgerollt {ich benutze immer Backpapier, das macht die Kekse nicht so trocken} und beliebig ausgestochen werden. Ich habe für die runde Form ein Glas verwendet und die Löcher für die Bänder vor dem Backen mit einem dünnen Röhrchen ausgestochen.

Ist das Blech voll, wird es in den vorgeheizten Ofen bei heißen 225°C {Ober- Unterhitze} geschoben und nach 5 Minuten wieder herausgeholt. Die Kekse sollten noch kurz abkühlen, können aber nach wenigen Minuten schon weiterverarbeitet werden.

Zum verzieren schlägt man das Eiweiß mit dem Puderzucker zu einer dicken weißen Glasur und füllt diese in eine Spitztüte {Ich habe einen Tiefkühlbeutel verwendet und ein kleines Loch in die untere Ecke geschnitten}. Nun kann drauf los dekoriert und gezeichnet werden…

Pepparkakor Pfefferkuchen God Jul

Diese intensiv und weihnachtlich duftenden Kekse können nun auf einem Teller serviert und auch als Girlande oder Baum- und Fensterschmuck im ganzen Haus verteilt werden.

Ich liebe diesen Duft und war ganz erstaunt, wie einfach diese köstlichen Kekse herzustellen sind. Eine großartige Dekoidee und ein lukullisches Mitbringsel in der Adventszeit.

Esst nicht zu viele Kekse und lasst noch Platz fürs Weihnachtsessen…

weitere Posts:

Getagged mit
 

2 Responses to DIY Allerlei {Dez/20}

  1. Tanja sagt:

    Gab es bei uns auch und die waren so lecker :-)

  2. Schmukkedeern sagt:

    Nicht wahr?! Ich war vor allem begeistert wie einfach die sind…:)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>